IT security and other aweful matters

Of computer mice and men – for availability, integrity and privacy

Trojanerattacke auf Leitstandsoftware

Dies ist eine harte Botschaft an die Mittelständische Industrie: IT-Sicherheit muss in der Konstruktion höchste Priorität bekommen.

Die Cyberattacke, die letzte Woche in Deutschland entdeckt wurde, ist angeblich im Iran angekommen, heute auch in der Atomanlage von Basheer. Dies wurde im Hessichen Rundfunk berichtet.

Was hat der Mittelstand damit zu tun? Mehr als ihm lieb sein kann. Wenn schon Leitstände von Siemens angegriffen werden, heißt das, dass die Technologie da ist, um präzise durchdachte Störungen zu erzeugen, und die notwendige Software auf die produktiven Systeme zu bringen. Es ist nur eine Frage der Zeit, Monate vielleicht, bis diese Technologie so erschwinglich ist, dass sie öfters variiert und eingesetzt werden kann. Damit steigt der Druck auf alle Beteiligten, alles sinnvolle getan zu haben, um Störungen zu vermeiden. Die großen Anlagenbauer werden intern schon reagiert haben. Und die kleinen und mittleren Unternehmen müssen dringend nachholen, sonst werden sie demnächst Aufträge verlieren, weil Kunden es nicht riskieren können, dass Anlagen ausfallen und der Betrieb gestört wird.

IT-Sicherheit ist, das wird jetzt deutlich, ein Wettbewerbsfaktor.

Bericht n-tv von gestern http://www.n-tv.de/politik/Iran-bestaetigt-Cyber-Attacke-article1571991.html

Advertisements

Author: TTeichmann

IT is my business since 1985, focused on IT security since 1999. I built up several IT networks as security based architectures. In 2007 business continuity management came into my portfolio. I feel open minded, keeping an eye on things evolving, trying to find solutions that meet business needs while security requirements are kept high. ITsec, ITSCM and BCM are necessarily part of cost efficient IT delivery today.

Comments are closed.