IT security and other aweful matters

Of computer mice and men – for availability, integrity and privacy

Scheinheilige Spam-Mail – einfach erkannt

So sieht eine E-Mail aus, die Sie nicht öffnen sollten, sondern sofort löschen.

Unerwartete E-Mail im Posteingang

Diese E-Mail ist schon in Betreff und Absender seltsam. Da ich kein Kunde bei Paypal bin, umso seltsamer, und auf jeden Fall ein Fall für den Papierkorb. Wenn ich solche Post bekommen habe, leere ich auch nach dem Löschen auch umgehend den Papierkorb, damit der Schädling weg ist.

Diese Nachricht wies nach dem Öffnen noch weitere Merkmale einer Übelware (Malware) auf, so dass es vielleicht hilft, diese Merkmale hier zu zeigen. Keine Bange, hier hänge zur Dokumentation nur ein PDF-A-Dokument an, das virenfrei ist.

Dazu die Merkmale, die ich damit illustrieren will:

Unerwartete E-Mail von einem Provider, mit dem ich gar nichts zu tun habe.

Großer zeitlicher Abstand zwischen Sendezeit und Empfangszeit. Dies ist allerdings bei Massenmails oft der Fall – nur, dies sollte ja eine persönliche Warnung sein. Zumindest ein Zeichen zur Vorsicht.

Schlechtes Deutsch, unklares Anliegen.

Wenn ein Link angegeben ist, und wenn die vorigen Merkmale NICHT gegeben waren, trotzdem erst prüfen, wohin der Link zeigt. In diesem Fall zu einer nicht nachvollziehbaren Adresse. Nicht aufrufen. Ganze Mail löschen.

Scheinheilige Spam-Mail – Dokumentation

Advertisements

Author: TTeichmann

IT is my business since 1985, focused on IT security since 1999. I built up several IT networks as security based architectures. In 2007 business continuity management came into my portfolio. I feel open minded, keeping an eye on things evolving, trying to find solutions that meet business needs while security requirements are kept high. ITsec, ITSCM and BCM are necessarily part of cost efficient IT delivery today.

Comments are closed.