IT security and other aweful matters

Of computer mice and men – for availability, integrity and privacy

Unsicherheit und Ruhe in Tokyo

Aus Tokyo kommen Berichte über eine ambivalente Wahrnehmung. Einerseits bereiten Firmen alternative Standorte vor. Meistgenannter Ausweichstandort ist Osaka. Büroraum in Osaka wird knapp und teurer. Andererseits gibt es keine Panik, sondern eher demonstratives Business as usual.

Vielleicht reagiert man auf eine Reaktorkernschmelze gelassener, wenn im selben Land zwei Städte direkt mit Atombomben beworfen wurden. Vielleicht werden die Spätfolgen von Strahlenschäden einfach dem Lebensrisiko zugemessen.

Verschärft hat sich momentan die Risikowahrnehmung. Yokohama und Tokyo werden in der gleichen Risikozone für Erdbeben geortet. Das ist nicht neu, aber das Erdbeben der Stärke 9 vom 11. März hat diese Wahrnehmung verschärft.

Keinerlei Indizien gibt es für eine verschärfte Wahrnehmung oder Aktualisierung der Risikobewertung für Betriebe in der Nähe von Atomreaktoren. Auch die Supply Chains müssten in diesem Punkt überprüft werden. Bei Fukushima wurde direkt nur der Lebensmittelhandel betroffen. Aber wie sieht es an anderen Standorten aus? Der Vorfall der radioaktiven Aufzugknöpfe in Frankreich hat gezeigt, wie sich radioaktive Legierungen in der gesamten Kette als betriebs-störend zeigen können.

Advertisements

Author: TTeichmann

IT is my business since 1985, focused on IT security since 1999. I built up several IT networks as security based architectures. In 2007 business continuity management came into my portfolio. I feel open minded, keeping an eye on things evolving, trying to find solutions that meet business needs while security requirements are kept high. ITsec, ITSCM and BCM are necessarily part of cost efficient IT delivery today.

Comments are closed.