IT security and other aweful matters

Of computer mice and men – for availability, integrity and privacy

IT-Sicherheit wird in Großbrittanien nicht überbewertet

Ist es nicht beruhigend, dass es Nachbars nicht besser geht als einem selbst ? Die Sozialpsychologie sagt: Ja, das ist beruhigend. Freuen wir uns in Deutschland also über diese regierungsamtliche Meldung aus UK:

Three quarters of Britons risking online safety

A new survey from Cyber Streetwise has revealed the vast majority of people are not taking necessary steps to protect their identity online.

Da sind sich laut einer Umfrage fast alle britischen Internetbenutzer darüber klar, dass sie selbst verantwortlich sind für ihren Schutz. Aber drei Viertel nutzen trotzdem Kennworte, die nicht den Empfehlungen [der Behörden] genügen.

Nun, die Briten tun auch was, denn es gibt eine Cyber Streetwise campaign, die mit einer netten grafischen Homepage daherkommt. Was mir sehr gut gefällt: Es wird in groben Schritten erfragt, wozu man das Internet bekommt, und kriegt dann die Tipps, die man braucht.

Richtig – der Freund liest mit, also die Regierung kann erheben, wie das Internet genutzt wird. Das erscheint mir angemessen und für mich nicht bedrohlich.

Quelle: gov.uk

Advertisements

Author: TTeichmann

IT is my business since 1985, focused on IT security since 1999. I built up several IT networks as security based architectures. In 2007 business continuity management came into my portfolio. I feel open minded, keeping an eye on things evolving, trying to find solutions that meet business needs while security requirements are kept high. ITsec, ITSCM and BCM are necessarily part of cost efficient IT delivery today.

Comments are closed.