IT security and other aweful matters

Of computer mice and men – for availability, integrity and privacy

Weichenstörung auf der Flugbahn – Panne bei der NATS

Angesichts der Dichte von Flügen über Europa ist dies vielleicht eines der Schreckensszenarien für Flugreisende, gleich ob frequent traveller oder Tourist: Eine Störung der IT der Flugsicherung. Genau das ist letzten Freitag im Vereinigten Königreich geschehen. Am 12.12.2014 kam es zu einer Störung des Flugdatensystems der National Air Traffic Services (Nats). Die Berichte, die ich bei BBC und der Website der NATS fand, lassen aber erkennen, dass eine Störung oder Unterbrechung dieses zentralen Systems nicht zu einer vollständigen Unterbrechung des Flugverkehrs führte. So wurde für den Flughafen Heathrow die Zahl von 84 Flugausfällen angegeben, von 1.300 pro Tag. Verspätungen allerdings wurden zum Normalfall, und wir reden nicht von der harmlosen halben Stunde, die Journalisten und Kabarettisten hysterisch über die Bahn lästern lassen.

Ich wundere mich, dass ich, obwohl ich zur Zeit viel Radio höre, am Freitag letzer Woche nichts davon gehört habe. In England war es natürlich die Nachricht des Tages. In der Tat hat praktisch jeder Passagier etwas davon mitbekommen. Die daraus resultierende unvermeidbare mediale Aufmerksamkeit hatte und hat immer noch zur Folge, dass die NATS regelmäßig und verbindlich Mitteilungen über das Internet verteilt, um nicht nur den offiziellen Status weiter zu geben, sondern auch die Nachbearbeitung transparent zu machen, oder zumindest so erscheinen zu lassen.

Dies wirkt auf mich insgesamt als positives Beispiel eines Business Continuity Plan, weil

  • die Störung als solche durch geeignete Alternativen in ihrem Impact begrenzt wurde.
  • offenbar Menschen nicht gefährdet wurden.
  • unmittelbar die Aufarbeitung des Incidents begonnen wurde.

Manche mögen meinen, das sei ja klar, immerhin geht es um die Flugsicherheit und um das Überleben zumindest all derjenigen, die an Bord eines Flugzeugs über der Insel unterwegs waren. Aber es sind nach meiner Beobachtung zwei Schuhe, die allerdings zu einem Paar gehören: Das Eine ist es, zu erkennen, dass hier wirklich eine gute Planung und Vorbeugung für den Fall der Störung des zentralen Systems erforderlich. Das Zweite aber ist es, dies auch tatsächlich umzusetzen.

Und dann noch das Unwägbare, das im Vorhinein nicht ahnbare und nicht planbare, dass nämlich die Lotsen und Piloten mit der Ausnahmesituation fertig wurden. Nicht eine kleine Gruppe um den MoD und im IT Service musste die Ausnahme beherrschen, obwohl es die ganz sicher gab und ordentlich geschwitzt und gerötelt hat, sondern hunderte von Menschen mussten aktiv dazu beitragen, dass es in dem gesamten komplexen System Flugverkehr zu keiner Katastrophe kam.

Alle Achtung.

Quellen

BBC
NATS
NATS (2)

Advertisements

Author: TTeichmann

IT is my business since 1985, focused on IT security since 1999. I built up several IT networks as security based architectures. In 2007 business continuity management came into my portfolio. I feel open minded, keeping an eye on things evolving, trying to find solutions that meet business needs while security requirements are kept high. ITsec, ITSCM and BCM are necessarily part of cost efficient IT delivery today.

Comments are closed.