IT security and other aweful matters

Of computer mice and men – for availability, integrity and privacy

Sonnenfinsternis – ein Notfall ?

Am 20. März 2015 konnte in Deutschland und weiten Teilen Nordeuropas eine partielle Sonnenfinsternis beobachtet werden. Es war schon eindrucksvoll, wie am Vormittag das Licht draußen seltsam neblig verschattet wirkte, und dass das Licht nicht wärmte.

Diese drastische Minderung der Energie war ja zu erwarten und die Zeitungen überboten sich darin, aus nüchternen Hinweisen auf daraus folgende Risiken der Energieversorung aus Solaranlagen eine gewisse Dramatik abzuleiten.

Dabei ist eine Sonnenfinsternis fast bis auf die Minute planbar, auch ihre Auswirkung auf die Energielieferung ist einschätzbar. Dies wird sehr schön deutlich in einer Darstellung der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin in ihrer Präsentation

Bei Wikipedia gibt es dazu einen Artikel, der die Sonnenfinsternis als solche beschreibt, aber auch die Auswirkungen auf die Energieversorgung und den tatsächlichen Impact auf die Stromversorgung belegt.

Sicher war das ein guter Test, aber kein Notfall. (Was im Nachhinein natürlich immer gut zu sagen ist, wenn nix passiert ist.)

Advertisements

Author: TTeichmann

IT is my business since 1985, focused on IT security since 1999, and on Information Security and Business Continuity for well over 10 years by now. I built up several IT networks as security based architectures. Had to deal some emergencies, so in 2007 business continuity management came into my portfolio. I feel open minded, keeping an eye on things evolving, trying to enable customers rather than putting up the preacher. Yet, there is some experience with ISMS, critical infrastructure, audit preps, privacy requirements and some more I can provide.

Comments are closed.